Border Collie Classics, Budapest

Wir holen drei Medaillen!!! Was für ein Weekend...

Nachdem wir drei Tage in Kroatien am Meer verbrachten, pilgerten wir weiter nach Budapest an die Border Collie Classics.
Ich war gespannt, war es schliesslich unser erster Border Collie-Anlass.

Angekommen erwartete uns wiederum eine tolle Anlage mit zwei Ringen. Wie in alten Zeiten standen Pedigree-Sprünge auf dem Terrain!! Es war jedoch wirklich alles hervorragend organisiert. Man wusste jederzeit wer lief und wann man wo sein muss.

Am Samstag liefen wir 4 Qualis für den Einzelfinal. Jeweils die ersten 8 Hunde qualifizierten sich fürs Finale (kein nachrutschen bei Doppelqualifikationen). Wir absolvierten den ersten Lauf mit einer Stange und der zweitschnellsten Zeit. Hmmm! Im zweiten und dritten Quali liefen wir dann unsere Nuller und platzierten uns in beiden Läufen auf dem 2. Rang von 245 Hunden. Fantastisch. So waren wir doppelt für das Finale qualifiziert.

Am Sonntag konnten wir die weiteren zwei Qualis als Trainingsläufe sehen.

Die Agility-Fever-Teams Stiphe und Jive gelang ebenfalls der Einzug in den Team-Final. Simu und Cute erreichten mit einem Sieg in der 6. Quali den Einzel-Final.

Finale:
Mit unseren diversen coolen Läufen qualifizierten wir uns ebenfalls für das Team-Finale. Unser Team bestehend aus Stiphe und Jive, Letizia und Zao, Aurelie und Galaxy und mir und U2, zeigte im Final Agility von Feinsten!! Aurelie als erste Läuferin Null Fehler, Stiphe und Jive eine Verweigerung beim Slalom (Streichresultat), U2 Null Fehler und Letizia mit Zao ebenfalls Null Fehler.
Wir gewinnen das Team-Finale mit über 4 Sekunden Vorsprung!!!!!

Einzel-Finale:
Ein technischer Lauf von Jan Egil Eide. Wir präsentierten einen mässigen Lauf, zwei Sequenzen waren schlecht und ich verlor U2 in riesige Bögen, der Rest war wiederum tiptop. Jedoch verloren wir massiv Zeit und belegten mit einem Nuller den 10. Rang von 44 Teams. Da wäre mehr drin gelegen:-/. Simu und Cute liefen leider keinen Nuller. Trotzdem Gratulation zur Final-Quali und meinen Team-Gspändli zum grandiosen Sieg!!! Es esch mega gsi.

Ranglisten gibt’s hier: http://www.bcc2014.sk/

U2 war gigantisch, ich bin so was von zufrieden mit ihm, wir sind wieder in alter Form, fetzen und wenden unser trainiertes auch im Wettkampf souverän an. Er war Hammer, ich freue mich total über die drei Podestplätze an solch einem Anlass. Er ist und bleibt der BESTE!

Übrigens trafen wir an der BBC noch T-Late‘s Schwester Kiwi mit Besitzer Helmut. Die zwei Shelties spielten ausgiebig und wir waren mehr als erstaunt über den Grössenunterschied !!

Nach rund 38 Stunden Fahrzeit und über 3500km sind wir nun wieder zu Hause. Unser Rudel ist endlich wieder komplett!


T-Late und Kiwi
Kroatien

zurück